Am 22. März 1933, wenige Wochen nachdem Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, wurde in Dachau ein Konzentrationslager für politische Gefangene errichtet. Es diente als Modell für alle späteren Konzentrationslager und als "Schule der Gewalt für die Männer der SS, unter deren Herrschaft es stand. In den zwölf Jahren seines Bestehens waren hier und in zahlreichen Außenlagern über 200.000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert. 41.500 wurden ermordet. Am 29. April 1945 befreiten amerikanische Truppen die Überlebenden.

Mögliche Fahrt-Termine:
Montag bis Freitag

Fahrtzeiten:
Abfahrt mit Ankunft ca. 10:00 Uhr, Rückkunft ca. 19:00 Uhr

Programm:
Abfahrt mit Ankunft in der Gedenkstätte Dachau gegen 10:00 Uhr. Individuelle Besichtigung des ehem. KZ. ca. 12.30 Uhr: Fahrt nach München. Freie Verfügung bis zur Rückfahrt um 15:30 Uhr.

Unsere Leistungen:

- Tagesreise
-
Fahrt im komfortablen Reisebus
- Abholung direkt von der Schule
- Freipätze für Lehrer:
- 1 ab 20 Schüler
- 2 ab 30 Schüler
- Organisation

Preise pro Schüler für Busfahrt inkl. Eintritt:

Preise in €

40-50 Personen

19,90

30-39 Personen

25,-

20-29 Personen

35,-

Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Schulklassen (ab Klasse 8), die im Rahmen der Schule und der politischen Bildung ihren Gedenkstättenbesuch vorbereitet haben. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.
Falls eine Führung gewünscht, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

Rundgang durch die Ausstellung und das Außengelände der KZ-Gedenkstätte Dachau mit historischem Überblick: Die Geschichte des KZ Dachau 1933-1945 und Nachkriegsgeschichte.
€ 80,- pro Gruppe max 30
Dauer: 2 Stunden
Informationen für bayerische Schulklassen
Bayerische Schulklassen können eine kostenlose Führung buchen und einen Fahrtkostenzuschuss beantragen. Informationen erhalten Sie bei Buchung von uns.